Die Teilhaberschaft

DSC04007

Das Programm wird am häufigsten in Kindergärten und Schulen durchgeführt, sowie gelegentlich in Arbeitszentren und Altersheimen.

Der Inhalt der Sitzungen im Rahmen des Zusammenseins ist im Voraus nicht offiziell festgelegt. Einzelpersonen oder Gruppen wollen vor allem den direkten Kontakt mit den Hunden ermöglichen. Auch wenn die Ziele unserer Unterhaltung  nicht genau definiert sind, wird der Inhalt zumindest teilweise geplant.

 

Normalerweise haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, den Hund zu kämmen, an der Leine zu führen,  Leckerbissen zu geben und vieles mehr. Das Treffen nützen wir auch für eine Vielzahl von Spielen, um persönliche Erfahrungen zu schaffen und auszutauschen. Wir passen uns an das Alter, die Interessen und Fähigkeiten der Nutzer an. In diesem Zusammenhang fördern wir auch Reflexion und Diskussion. Häufige Themen sind:

• verantwortliches Sorgerecht für den Hund,

• Beziehung mit dem Hund, den Tieren, zur Natur; die zwischenmenschlichen Beziehungen,

• korrektes Verhalten bei einem Zusammentreffen mit einem unbekannten Hund,

• richtiges Spiel mit dem bekannten Hund,

• die Arbeitsweise von Therapiehunden